Gregorwieland

Unpluggedival De Luxe

Dienstag, 17. März 2020

Gregorwieland ist – unter Anderem – klassisch ausgebildeter Sänger, manchmal hört man das auch. An der Gitarre ist er Autodidakt, aber das merkt fast keiner. Seit einiger Zeit beschäftigt er sich mit alten Liedern, größtenteils aus dem deutschen Sprachraum. Alte Lieder zu singen ist für Gregorwieland wie Gespräche über die Jahrhunderte hinweg zu führen. Dabei treffen vergangene Lebenswelten auf heutige Klänge – Effekte und Loopmaschinen spielen dabei eine Rolle, drängen sich aber nicht in den Vordergrund. Für den Hörer verbindet sich somit der Respekt vor dem Alten mit der Neugier des musikalisch Suchenden.

Web

  • Zimmer 16, Florastraße 16, 13187 Berlin. Tickets für 10 Euro / 7 Euro.

Foto (c) Gregor Weitze